Task Force KI

Die Idee

Am 28. Februar 2020 – noch vor den Kontaktbeschränkungen des Coronavirus – trafen sich Mitglieder des Ethikverbands der Deutschen Wirtschaft e.V. (EVW) und Interessierte zu einer konstituierenden Sitzung einer Task Force „Künstliche Intelligenz“ im Rahmen des EVW. Dabei diskutierten der Vizepräsident des EVW Prof. Dr. Klaus-Jürgen Grün mit Dr. Jochen Biedermann, Gründer und CEO von Blockchain (Asia) Ltd., Dr. Lothar Weniger von der University of Maryland, dem Kommunikationsberater Dr. Matthias Wühle und Harald Vajkonny, Direktor des Frankfurt Free Software and Culture Institutes e.V (FFSCI). über Wunsch und Wirklichkeit des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz. Moderiert wurde die Diskussion von Paul van de Wiel.

 

Zwischenzeitlich besteht die Task Force KI aus zwölf Personen, die sich regelmäßig zu virtuellen Round Tables treffen. Dabei entstehen Statements zum möglichen Umgang mit Algorithmen in unterschiedlichen Branchen und aus unterschiedlichen Perspektiven. Diskutiert wird der Einsatz von Algorithmen an der Schnittstelle zu Medizin, Verwaltung, Konsum/ Marketing, Finanzwirtschaft, Wissenschaft und Personalgewinnung. Darüber hinaus wird ein reger Diskurs zur ethisch-moralischen Einordnung von Algorithmen und KI geführt und der Impact auf Sprache untersucht.

Geplant ist die Veröffentlichung von konkreten Statements und Positionspapieren, um die öffentliche Debatte rund um KI und Algorithmen aktiv zu begleiten.

Bereits erschienene Beiträge:

Können Maschinen Regeln verändern? 

Warum versagen Computer in der Wüste?

Warum KI nachvollziehbar bleiben muss

© 2020 Ethikverband der Deutschen Wirtschaft e.V.

Impressum

Rechtliche Hinweise