Arbeitskreis Digital Leadership

Der Ethikverband der deutschen Wirtschaft hat in Kooperation mit dem Institut für Corporate Governance in der Immobilienwirtschaft (ICG) einen Arbeitskreis Digital Leadership initiiert. Damit tragen wir der Bedeutung von Führungskompetenz auch und vielleicht sogar insbesondere im Kontext der derzeitigen gesellschaftlichen Situation Rechnung.

 

Dieser Arbeitskreis ist hochkarätig mit Geschäftsleiter*innen auf Geschäftsführungs- und Vorstandsebene namhafter Unternehmen besetzt. Diskutiert wird in erster Linie, wie Führungskräfte mit den Veränderungen durch Arbeiten am anderen Ort umgehen. 

 

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt der Diskussion:

 

Was genau macht Führung aus? 

Unterscheidet sich eine analoge von einer digitalen Führungskraft und wenn ja wie?

Welche Kompetenzen braucht ein Digital Leader?

Welche Aspekte sind diesbezüglich bei der Transformation von "während-Corona" auf "nach-Corona" zu berücksichtigen?

 

Wie entwickeln wir eine Unternehmenskultur, die auch im Homeoffice erlebbar ist?

Wie wollen wir "werteorientierte Führung" künftig definieren oder anders gefragt: müssen wir bestimmte Werte anders definieren als wir es in der analogen Welt getan haben?

Wie gelingt Mitarbeiterbindung und -entwicklung auf Distanz?

Welche Aspekte sind diesbezüglich bei der Transformation von "während-Corona" auf "nach-Corona" zu berücksichtigen?

 

Im Ergebnis sollen konkrete, praxisnahe Leitlinien für die Führungsetage von Unternehmen entwickelt und publiziert werden.

Logo_Institut_fuer_CG_4c_Rabol.jpg
evw_logo_rgb_jpeg.jpg